Schlüsselindustrien

Chemie

Im Elsass sind 350 Unternehmen aus der Chemiebranche ansässig. Die Präsenz und die Unterstützung führender Chemieunternehmen in der Region und in unmittelbarer Nähe (DOW, SOLVAY, BASF, BAYER) ermöglicht die Ansiedlung neuer Firmen und die Entwicklung gemeinschaftlicher Projekte, in die die Best Practices aus Industrie und Umweltschutz einfließen können.

Die Lage mitten in einem der größten europäischen Märkte als Chance

Die Anfänge der Chemiebranche im Elsass gehen bis ins 19. Jahrhundert zurück, als sich dort die Textilindustrie entwickelte. Heute ist die chemische Industrie transversal und umfasst etwa 350 Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen in einer Vielzahl von Branchen anbieten.
Die Lage des Elsass im Herzen Europas und in unmittelbarer Nähe zu den in der Chemie- und Pharmaziebranche führenden Ländern Deutschland und Schweiz ist ideal, um dort Entwicklungsprojekte zu starten.

Trinationale Konzentration im Bereich Forschung und Entwicklung

Das Elsass liegt im „goldenen europäischen Forschungsdreieck“ und verfügt gemeinsam mit seinen Nachbarländern Deutschland und Schweiz in den Bereichen Chemie und Pharmazie über bedeutende wissenschaftliche Stärken und Talente, die den Unternehmen von Nutzen sein können.
Zwei Chemie-Nobelpreise gingen in den letzten Jahrzehnten an Mitglieder der Universität Straßburg: 1987 an Jean-Marie Lehn,  2013 an Martin Karplus und 2016 an Jean-Pierre Sauvage. Dies zeugt von der wissenschaftlichen Führungsrolle, die das Elsass in diesem Bereich einnimmt.
infographie-chemical DE

Möglichkeiten der Zusammenarbeit an den Standorten von DOW in Drusenheim und Lauterbourg

Unternehmen, die sich im Elsass entwickeln möchten, können insbesondere von der Unterstützung durch DOW profitieren. Das Chemieunternehmen verfügt in seinen Industrieparks in Lauterbourg und Drusenheim über Grundstücke und Immobilien sowie über Experten in den Bereichen Industrietechnik, Rechtswesen und Umwelttechnik, die mit hoher Wahrscheinlichkeit die Effizienz eines jeden neuen Projekts steigern können.

infographie-school DE

 Die Chemiebranche im Elsass: wichtige Daten 


Forschungscluster, die bei der Entwicklung innovativer Projekte für die Unternehmenszusammenarbeit hilfreich sein könnten:

Ihr Kontakt

Ihr Kontakt Chemie

Jean-Claude Hager

+33 (0)3 89 29 81 18

e-Mailkontakt

*Pflichtfeld

Das gesamte Dossier herunterladen

Schlüsselindustrien : Chemie

Für weitere Informationen, geben Sie bitte Ihre E-Mail an:

de_DE